Knut ist Deutscher Meister

Knut ist Deutscher Meister!

Sechs Wochen nach dem Sieg des Meisterschützen in Wiesbaden gewinnt Knut Jacubczik vom VfL Tremsbüttel erneut die Goldmedaille und wird Deutscher Meister in der Klasse Recurve Schüler A mit 656 Ringen.

Vom 10. September bis 12. September 2021 fand in Wiesbaden die Deutsche Meisterschaft Bogensport im Freien statt. Es war coronabedingt der erste Start für den 14 – jährigen Knut Jacubczik bei einer nationalen Meisterschaft.

Für die Meisterschaft qualifizierte Knut sich beim Finale des Meisterschützen 2021 #DuUndDeinVerein“ am 01. August 2021 in Wiesbaden. Für den Sieg in der Klasse Schüler A Bogen Recurve erhielt er eine Wildcard für die DM in Wiesbaden. Aber auch sein Qualifikationsergebnis von 672 Ringen hätte ihm einen Start bei der DM ermöglicht.

Am letzten Wochenende war es dann soweit. Begleitet und betreut von seinen Eltern, Nicole und Marcus Jacubczik, startete am Sonntag, um 9:15 Uhr der Wettkampftag mit der Bogenkontrolle, Begrüßung und dem Einschießen. Mit den Wertungspfeilen wurde um 10 Uhr begonnen.

Geschossen wurden 2 x 36 Pfeile auf 40 Meter Entfernung, die Knut annähernd mit einem Start – Ziel Sieg für sich entscheiden konnte. Er lag mit 325 Ringen nach dem ersten Durchgang bereits auf
Platz 1, konnte im zweiten Durchgang mit 331 Ringen das Bestergebnis von 656 Ringen erzielen und gewann mit fünf Ringen Vorsprung zum 2. Platz die Goldmedaille und somit den Titel Deutscher Meister.

Der Landestrainer Bogen Markus Wolf, ebenfalls wohnhaft in Tremsbüttel, war hoch zufrieden mit dem Abschneiden seines Schützlings. Wolf schoß zeitgleich in der der Klasse Recurve Master und gewann mit der Mannschaft der Schützengemeinschaft Norderstedt die Silbermedaille.

Seit September 2019 gehört Knut dem NDSB Jugendkader an. Pandemie bedingt konnte er nur eine Meisterschaft in der Klasse Schüler A bestreiten. Ab der nächsten Saison startet Knut dann in der Jugendklasse und muss die 60 Meter Entfernung schießen.